Artikelformat

Rezension: {IT-Lyrik} Reime aus dem Leben zweier Softwareentwickler

Diese Rezension ist mal etwas anderes. Im Gegensatz zu den üblichen Fachbüchern ist es ein kleiner und feiner Gedichtband. Dieser wurde von Frank R. Gutacker und Andreas Engel geschrieben und hört auf den Namen „{IT Lyrik} – Reime aus dem Leben zweier Softwareentwickler„.

Der Band ist mit 88 Seiten recht kurz, aber da ich persönlich Gedichten nur bedingt etwas abgewinnen kann kommt mir das sehr entgegen. Im Gegensatz zu den üblichen Gedichten und vor allem im Gegensatz zu dem was man sich in der Schule an tun musste sind die Kleinode fachbezogen und von daher gerade für Softwareentwickler interessant.

Die meisten Gedichte haben den Umfang von wenigen Zeilen und sind auf eine Seite beschränkt, weswegen es dann auch sehr viel Spaß macht das Buch einfach mal blind aufzuschlagen und nur die Fundstelle zu lesen. Bei Büchern wie diesem mache ich so etwas immer wieder gerne und lasse mich dann vom Zufall überraschen.

Len-Ding
’ne Len-Ding-Page soll online geh’n
Das kannst du in dem Patch hier sehn

SQL ist auch mit bei
Doch wer schaltet mir das jetzt frei?

(Andreas Engel)

Beim Lesen ist mir eine klare Qualitätssteigerung aufgefallen. Die ersten Gedichte sind noch recht kurz und etwas ungelenk, werden aber mit zunehmender Seitenanzahl etwas länger und flüssiger und damit auch besser zu lesen. Ich vermute, dass diese chronologisch sortiert sind und somit der „Trainingseffekt“ zu erkennen ist. Interessant finde ich die Tatsache, dass die Gedichte anscheinend als Review Voraussetzung geschrieben wurden. Dies vermittelt der Inhalt und auch Herr Gutacker hat mir dies dann bestätigt. Eine ziemlich nette Idee und ich denke das könnte den ein oder anderen Nachahmer finden.

Trunk
Ab nach Trunk
Sagt der Frank

Lieber Frank
Ist im Trunk

(Frank R. Gutacker und Andreas Engel)

Fazit:
Insgesamt ist der Lyrik-Band schon eine sehr spezielle Kleinigkeit, die man sich als Programmierer, Softwareentwickler oder Informatiker anschauen kann. Auch als Mitbringsel für einen Freund im IT-Bereich ist das Büchlein hervorragend geeignet.

2 Kommentare

  1. Dem Rezensenten zum Dank ein kleiner Limerick:

    Dem Autor ist es heut nicht schwer
    Auch wenn so mancher denkt, es wär
    Man braucht nur eine Tastatur
    Ein Display und ’ne Netzwerkschnur
    Und schon beginnt die Mär

    Herzlichen Dank!

    Antworten
  2. Es ließ sich nicht vermeiden, einen zweiten komplett neuen Band der „{ IT-Lyrik }“ zu erstellen. v2.0 ist eine komplett neue und größere Ausgabe.

    Die Gedichte und Haikus in diesem Buch verstehen nun auch Nichtprogrammierer.

    Es handelt sich um eine Hommage an alle Digitalarbeiter und das perfekte Geschenk für alle, die sich auf sympathische Weise mit der Informationstechnologie verbunden fühlen.

    Mehr unter: https://it-lyrik.de/neu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.