Artikelformat

SVN-Repository migrieren

Heute gibt es gesundheits – oder eher krankheits – bedingt nur ganz leichte Kost. Es geht um die Migration eines SVN-Repositories von Server A zu Server B. Man kann zwar einfach das entsprechende Verzeichnis kopieren, aber man kann es auch wie im folgenden beschrieben machen. Der beschriebene Weg hat den Vorteil, dass Versionsdifferenzen in SVN kein oder ein geringeres Problem sind.

Meine privaten SVN Repositories wollte ich vor kurzem von einem Server auf einen anderen verschieben. Das Vorgehen hierfür war auch relativ übersichtlich. Dump erzeugen. Auf neues System kopieren. Dort ein entsprechendes Repository erstellen und Dump laden.

Als Shell Befehle sieht dies so aus und nutzt svnadmin dump:

1
svnadmin dump /var/lib/mein_repo > mein_repo.svn_dump

Nun kopiert man die Dump-Datei auf den neuen Server, bspw. per scp o.ä.

Jetzt erzeugt man dort ein neues Repository mit create:

1
svnadmin create /var/lib/mein_repo_neu

Und lädt den Dump in dieses Repository:

1
svnadmin load /var/lib/mein_repo_neu < mein_repo.svn_dump

Tipps:
Wer regelmäßig Backups erstellt, kann dump und load ebenfalls nutzen. Als besonders hilfreich wird sich der Trigger –incremental erweisen. Wodurch ein Dump eines ausgewählten Revsions-Bereich möglich wird.

Und wer den DroboFS als SVN-Server nutzen will, findet hier ein entsprechendes Paket und vor der Installation kann man eine Repository-Freigabe anlegen. Dann werden dort die Repositories abgelegt. Das spart etwas Konfigurationsaufwand.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.