Artikelformat

Offtopic: Ladegerät „Andru“

Heute kommt der Artikel mal aus der Gadget-Ecke und ist eher etwas offtopic. Ein Problem plagt ja eigentlich jeden Smartphone Benutzer. Der Akku hält nicht so lange wie man das von den alten „Handys“ gewohnt war. 1-2 Tage ist normal und Standby-Zeiten von einer Woche oder mehr gehören definitiv der Vergangenheit an. Also muss man immer wieder den Akku aufladen und benötigt dazu auch ein passendes Ladegerät.

Um dann nicht immer mit dem Ladegrät in der Hosen- oder Jackentasche umher zu laufen gibt es viele Leute, die an häufig besuchten Orten ein entsprechendes Gerät deponieren. Für die Android-Fans gibt es nun ein Ladegerät, dass nicht nur funktional sondern auch ausgesprochen schick ist.

Es handelt sich dabei um das USB Ladegerät „Andru„. Dabei handelt es sich um einen Adapter im Design der bekannten Android Figur. Die „Füße“ steckt man in die Steckdose und auf dem Kopf ist ein USB-Anschluß. Normalerweise kommt der Adapter im Android-Grün daher, inzwischen sind aber auch andere Farben erhältlich. Nett an diesem Ladegerät ist der Ständer, in den man den Adapter bei Nichtgebrauch steckt und ihn somit zu einem hübschen Accessoire auf dem Schreibtisch verwandelt.
Andru mit Zubehör

Als kleiner Bonus leuchten auch noch Die Augen, sobald man den Adapter in die Steckdose steckt weiß und sobald Strom durch die USB-Buchse fließt und ein Gerät aufgeladen wird färben sich die Augen blau.

Bisher war das Gerät nur für die USA interessant, weil es von seiner Bauform her nur in amerikanische Steckdosen passte. Aber seit kurzem gibt es nicht nur Adapter für den Eurostecker, sondern man kann das Ladegerät in England bestellen.

Man erhält dann den kleinen Andru mit Micro-USB Ladekabel, Halterung und EuroAdapter. Bestellbar ist er bei Salom. Das Salom-Team ist sehr freundlich und antwortet Fragen sehr zeitnah.

1 Kommentar

  1. Hallo Norbert, habe deinen Artikel zu Samsung CLP-510N und Mountain Lion gelesen. Funktioniert das „SpliX Paket für Cups“ (was ist das eigentlich genau) denn wirklich? Und geht es auch für den CLP-510 also den ohne integr. Netzwerkkarte? Hast Du eine weitere Idee, ich bin am verzweifeln den Laser an mein neues Mac Book zum Laufen zu bekommen. Danke vorab.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.